Verliebt in eine online bekanntschaft Sie sucht ihn s-bahn stuttgart

Ob aus dem Begehren Verliebtheit wird und aus der Verliebtheit Liebe, darüber entscheiden vom Aussehen unabhängige Eigenschaften.

Bei Männern weist ein maskulin markantes Äußeres sogar auf drohende Beziehungskonflikte hin: auf einen hohen Testosteronspiegel und damit auf eine erhöhte Neigung zum Fremdgehen.

Solche Durchschnittstypen überlässt sie den Durchschnittsfrauen. Und wir Durchschnittsmenschen können untereinander auf einem deutlich niedrigeren Preisniveau handelseinig werden als Hollywoodstars, Supermodels, Popsänger und Spitzensportler: Auch für die graueste Maus gibt es potenzielle Partner - vorausgesetzt, sie hat sich nicht in den Kopf gesetzt, unbedingt einen Vorstandsvorsitzenden zu heiraten.

Körperliche Attraktivität ist nicht weniger, aber auch nicht mehr als ein Köder, mit dem die Natur den Menschen in die Falle des Begehrens lockt.

Besser, wenn man von Anfang an nichts beschönigt, vor dem Erst-Sichtkontakt duscht und sich etwas Sauberes anzieht: Übergewicht und eine ungepflegte Erscheinung vermiesen das erste Treffen für mehr als 50 Prozent der Männer, so eine Parship-Umfrage.

Die Mehrheit der Frauen - besonders die Bayerinnen sind in dieser Hinsicht tolerant - könnten dem Date-Partner zwar einen Bierbauch verzeihen, aber keine dunklen Ränder unter den Fingernägeln, speckige Hosen und nach Schweiß stinkende ungebügelte Hemden.

Soll heißen: Wer sich verlieben möchte, sollte man möglichst viel Zeit unter Menschen verbringen.

Last modified 29-Nov-2017 15:30